Donnerstag, 16. August 2018

I'm back...


Nach über 6 Monaten Stille, bin ich nun mit guten Neuigkeiten zurück. Ich habe meine vierte mündliche Prüfung in Informationsvisualisierung im Internet und somit auch die letzte Modulprüfung mit einer 1.0 abgeschlossen. Das Sommersemester ist also erfolgreich abgeschlossen! Diese Woche heißt aber erst ein Mal chillen.

Aber wie man so schön sagt, nach der Prüfung, ist vor der Prüfung. Als nächstes steht wohl die Masterarbeit bevor. Außerdem möchte ich noch das Betriebspraktikum und das Programmierpraktikum anerkennen. 

Bezüglich des Themas für meine Masterartbeit habe ich mich bereits beim Lehrgebiet Multimedia und Internetanwendungen für eine beworben. Prof. Hemmje hatte mir einige Bereiche zur Auswahl gegeben, aus den ich mich für ein Thema im Bereich "Argumentation Mining" entschieden habe. Eine konkrete Aufgabe steht aber noch fest. Diese wird erst Ende August / Anfang September erwartet. Bis dahin habe ich also etwas mehr Zeit für mich und die Familie. 

Ich werde euch auf dem laufenden halten...

P.S. nächste Woche kommt noch ein Review zu dem letzten Modul 1870 Informationsvisualisierung im Internet von mir. Auf fernuni.digreb.net könnt ihr auch bereits jetzt einen Überblick über das Modul verschaffen.




Dienstag, 6. März 2018

Review Seminar Programmiersysteme

Am Wochenende war ich nun zum dritten Mal in Hagen. Dieses Mal ging es um die Präsentation der Seminararbeit, die ich in diesem Semester geschrieben habe. Das Thema meiner Seminararbeit war "Ruby - Eine Einführung".  Ich hatte schon länger vorgehabt mir die Sprache etwas näher anzuschauen, da ich bereits viel positives darüber gehört habe. Aber, wie es so ist, man hat ja nie genug Zeit. Also war das die Gelegenheit, sich etwas Zeit zu nehmen oder besser gesagt, ich musste mir die Zeit auch nehmen.

Gerne möchte ich auf den Ablauf des Seminars, die Werkzeuge mit den ich die Arbeit geschrieben habe eingehen. Zum Schluss möchte ich auch mein Feedback los werden.



Ablauf

Die Liste mit Seminarangeboten für das folgende Semester werden im Laufe des Semesters auf dieser Seite veröffentlicht. Man wird auch per Email informiert, dass die Liste online ist. Aus der Liste hatte ich mir drei Seminare ausgesucht und mich dann auf der Webregis Seite angemeldet. Außerdem habe  die drei Seminare auch in der Virtuellen Universität belegt, da ich nicht genau wusste, welches ich nun bekomme.

Zwei Wochen nach dem letzten Tag der Rückmeldung kam eine Email, dass ich mein Wunschseminar, 01908-Seminar Programmiersysteme, bekommen habe. Nach weiteren zwei Wochen hat sich dann auch Frau Dr. Keller mit der Liste an Themen gemeldet. Jeder konnte sich vier aus ca. 50 Themen aussuchen. Die Auswahl war also bereits riesig! Man konnte auch eigene Themen vorschlagen. Paar Tage später wurde das Thema dann mitgeteilt und man konnte sofort loslegen.

Die Ausarbeitung sollte ca. 20 Seite sein und musste spätestens am 23.12 abgeschickt werden. Man hatte somit ca. 3 Monate Zeit. Nach der Abgabe konnte man erst mal ein Monat lang Däumchen drehen. Anfang Februar kam dann das Feedback mit einigen Anmerkungen, die noch eingearbeitet werden sollten. Außerdem sollte auch die Präsentation erstellt werden und bis Ende Februar eingeschickt werden.

Um den Schein zu bekommen, musste man, zum einen das Thema präsentieren und zum anderen an einem der drei Tage anwesend sein. Ich war als erster am Sonntag dran. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden bereits am Samstag mir die Vorträge anzuhören und am Sonntag nach meinem Vortrag dann auch abzureisen. Nach Absprache mit Frau Keller war das kein Problem.

Die 11 Vorträge am Samstag waren alle sehr gut gemacht und spannend, so dass der Tag auch schnell um war.

Sonntag, 21. Januar 2018

Review - Kurs1875 und Kurs1876 - Multimediainformationssysteme

Wie ihr sicherlich aus meinem letzten Beitrag mitbekommen habt, habe ich die Prüfung mittlerweile hinter mich gebracht. Und heute möchte ich euch ein kurzes Review über die beiden Kurse 1875 - Multimediainformationssysteme 1 und 1876 - Multimediainformationssysteme 2 geben. Die Kurse gehören zu dem gleichnamigen Modul Multimediainformationssysteme aus dem Bereich M3. Mit diesem Modul habe ich also meine 3 mündliche Prüfung erfolgreich abgeschlossen.
Quelle: https://dasfernstudium.blogspot.de/

Mit einigen Begriffen aus dem Modul habe ich dieses tolle Wordl-Bild generiert. Ich finde es ist ganz gut gelungen und man bekommt sofort den Überblick, was einen so in dem Kurs erwarten wird. Ich habe das Modul ausgewählt, weil mich das Thema Multimedia und Information Retrieval(bereits aus dem Kurs 1874) angesprochen hat.

Mittwoch, 17. Januar 2018

Prüfung Nummer drei - check

Heute habe ich nun schon die dritte mündliche Prüfung abgelegt. Geprüft wurde ich in den beiden Kursen 1875 und 1876 von Prof. Dr. Matthias Hemmje. Das Ergebnis könnte zwar besser sein, aber mit 2,3 bin ich auch zufrieden.  Wie die erste mündliche Prüfung fand auch diese über Adobe Connect aus dem Regionalzentrum in Hamburg statt.

Wie jede andere mündliche Prüfung, dauerte auch diese nur 20 Minuten. Und die Zeit lief wirklich schnell. Zu beginn hat Prof. Dr. Matthias Hemmje den Ablauf der Prüfung erklärt und auch darauf hingewiesen, dass das Gespräch fachlich verlaufen sollte. Die Fachbegriffe sollten unbedingt verwendet werden. Da das gesamte Modul aus 8 Kurseinheiten besteht, und sehr viele Informationen enthält, die in den 20 Minuten nicht komplett abgefragt werden können, hat sich Prof. Dr. Matthias Hemmje nur bestimmte Themen konzentriert.  Das letzte Prüfungsprotokoll auf der Fachschaft Seite deckt die Themenbereiche gut ab.

Bei mir lief die Prüfung sehr ähnlich ab:
  • Genaue Erklärung des Drei-Stufen-Models.
  • Welche Komprimierungsverfahren gibt es? Beispiele und Erläuterung.
  • Welche Farbmodelle gibt es?
  • Warum gibt es unterschiedliche Farbmodelle und wofür sind die gut?
  • Wie funktioniert ein Komprimierung bei Bildern? -> JPEG
  • Wie funktioniert DCT?
  • Wie funktioniert das bei Video? -> MPEG
  • Was ist MPEG7?
  • Woraus besteht MPEG7 und auf was basiert es?
  • Was sind die Merkmale beim Musikretrieval?
  • Erläuterung von OAIS- Prozessmodell, -Informationsmodell
  • Welche Metadaten gibt es?
  • Was sind die Unterschiede und Einsatzgebiete dieser Metadaten?
  • Persistent Identifier, was ist das und wie funktioniert der?
Dann waren die 20 Minuten auch um und ich bin ein Schritt weiter in Richtung Master gekommen. Die Prüfung verlief sehr angenehm. Prof. Dr. Matthias Hemmje ist ein sehr guter Prüfer und ich kann ihn auch wirklich weiter empfehlen.